Hartmetall-Stäbeprüfanlagen von Haginger

Qualitätssicherung in der Stäbeproduktion

Eine 100%ige Kontrolle der Stäbe ist aus einer modernen Hartmetallproduktion kaum mehr wegzudenken. Bedingt durch die spezielle Materialzusammensetzung gibt es sehr viele Prozessparameter, die Einfluss auf das Pressergebnis und die Qualität nehmen. Um Fehler der Hartmetallstäbe automatisch zu erkennen, bieten wir verschiedene Messeinheiten an.

Prüfmöglichkeiten im Überblick

Es beginnt bei einer einfachen, taktilen Längenmessung, bei der der Hartmetallstab von einem Schieber gegen einen Anschlag gedrückt wird und geht hin bis zu einer vollständigen 3D-Vermessung der gesamten Kontur. Dabei werden sowohl der Durchmesser und die Steigung vermessen, als auch die Oberfläche auf Fehler untersucht. Auch eine Geradheitsmessung ist auf diese Weise möglich.

Um die Kühlbohrungen prüfen zu können, setzen wir auf Kamerasysteme, die die Stirnseiten des Stabs vermessen. So kann die Geometrie der Kühlbohrungen, aber auch ihre Lage und Ausrichtung gemessen werden. Eine weitere Möglichkeit zur berührungslosen Geradheitsmessung bieten Triangulationssensoren, die den Stab beim Vorbeirollen scannen und die krummste Stelle ermitteln. Bei allen Bildverarbeitungs- und Messsystemen arbeiten wir mit Spezialisten zusammen, die jahrelange Erfahrung auf dem Gebiet vorweisen können.

Vollautomatisches Handling und Vereinzelung

Ein nicht unerheblich wichtiger Anteil unserer Stäbeprüfanlagen ist das Handling der Hartmetallstäbe. Hier kommt uns unsere Erfahrung aus dem Handling von Grünlingen zu Gute. Die Hartmetallstäbe werden vollautomatisch von den Sinterplatten entnommen und vereinzelt. Außerdem können auch Lagersystem für die Sinterplatten angeboten werden, um z. B. einen vollständigen Sinteraufbau einlagern zu können. Dadurch kann die Maschine über mehrere Stunden mannlos durchlaufen.

Sortierung und Klassifizierung nach Mass

Die fertig geprüften Hartmetallstäbe werden in verschiedene Steigungsklassen unterteilt und in Transportbehältnisse einsortiert. Auch hier haben wir keinen Standard, sondern passen uns an Ihre bestehenden Transportkonzepte an. Auf Wunsch bieten wir die Stäbeprüfanlagen, wie jede unserer Maschinen, mit einer BDE-Anbindung an, damit alle Messergebnisse komfortabel an Ihr internes Netzwerk übersendet werden können.

Die Ergebnisse werden außerdem auf einem großen Display visualisiert, um dem Bediener einen optimalen Überblick über den Auftrag zu geben. Auch Trends und Auftragsstatistiken werden in der Visualisierung angezeigt.